BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 

Allgemeine Informationen

 

Albert Einstein ist 1879 geboren und verstarb 1955. Er war ein deutsch-amerikanischer Physiker. Von 1909 bis 1913 war er als Professor in Zürich und Prag tätig. Ab 1914 arbeitete er als Leiter des Kaiser-Wilhelm-Instituts für Physik in Berlin und wanderte 1933 nach New York aus und wurde Professor in Princeton.

Die spezielle Relativitätstheorie stellte er 1905 auf, und die allgemeine folgte dann 1915. Mit dieser Relativitätstheorie erklärte er die Massenanziehung (Gravitation). Einstein erkannte die Äquivalenz von Masse und Energie und vermutete schon 1905, dass alle in Atomen auftretenden Energie-Umsetzungen quantenhaften Charakter haben. Er entwickelte außerdem die Theorie der Brownschen Molekularbewegung und veröffentlichte eine »vereinheitlichte Feldtheorie«. 1921 erhielt Albert Einstein den Nobelpreis für die quantenmäßige Deutung des lichtelektrischen Effekts.